Neuer Stadtteiltreff im Einkaufszentrum Berliner Platz

eröffnung

Schaut man durch die Scheiben in den neuen Stadtteiltreff im EKZ Berliner Platz, dann sieht man Mobiliar aus einem Kreuzfahrtschiff und eine Bücherwand des Projekts „Bücher gegen Spende“. Die Ausstattung des Ladens ist noch nicht abgeschlossen, aber schon sehr einladend. Seit dem 15.10 tut sich mit der feierlichen Eröffnung vieles:
Erziehungshilfe e.V. hat das ehemalige Ladengeschäft für Stadtteilangebote angemietet. Am Tag der Eröffnung wurde es an Initiativen des Stadtteils zur Nutzung übergeben.

eroeffnung2

Ab sofort finden dort Montag und Donnerstagnachmittag offene Treffs durch die Nachbarschaftsmütter und –väter statt. Dazu gibt es Angebote wie „spielend Deutsch lernen, Beratungen für Menschen mit psychischen, gesundheitlichen oder Suchtproblemen. Die bürgernahe Beamtin sowie wie demnächst der Stadtteilbeirat bieten ebenfalls offene Sprechstunden an. Die Elbkinder machen ein Bastel- und Malangebot für Eltern mit Kindern.
Die Bücherwand ist Kernstück des Projekts. Zu allen Öffnungszeiten kann man sich Bücher aussuchen und gegen eine Spende mitnehmen. Die Bücher werden durch die Passage GmbH zur Verfügung gestellt und 14tägig aufgefrischt. Die Spende kommt der Arbeit der Passage mit Langzeitarbeitslosen zugute.
Ziel ist, dass der Treff täglich geöffnet wird. Wer ehrenamtlich mitarbeiten möchte, kann sich direkt im Laden oder im Haus am See melden.

! Neu ab 14.11.2019 Im EKZ Berliner Platz im Stadtteiltreff ! Gesundheitsberatung 

PDF Datei zum Download

Hohenhorst für mehr Zusammenhalt und ohne Gewalt

 

Wir wollen einen einen Stadtteil mit Respekt, Toleranz und Wertschätzung!

Wir sehen nicht weg bei Streit und Zank!

Deshalb engagieren wir uns für ein gutes Miteinander.

Im Aktionszeitraum gibt es viele Mitmach-Aktionen für alle!

 

Wann? 07.06.-11.07.2019

Wo? Einkaufszentrum Berliner Platz
         Trollhaus
         Haus am See
         Frauen- und Mädchentreff Hohenhorst
         Elternschule Hohenhorst

Wer? Altersgruppe von 6-99

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Kostenfrei für alle Teilnehmer! Anmeldung und Infos unter:

Christine Jakobi, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
Tel.: 040-668 51 41 11

oder:

Wiebke Meyer, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
Tel.: 040-668 51 41 13

Film: Dieses bunte Deutschland

Ein Jahr lang haben Filmteams vier Geflüchtete in Deutschland begleitet: Die junge Syrerin Samiha hat die Flucht ins Allgäu verschlagen, wo sie den Traum lebt, eines Tages ihr Ingenieur-Studium fortsetzen zu können.

Im sächsischen Pirna lebt der 17-jährige Afghane Said bei einer deutschen Ersatzmutter und hofft auf einen Ausbildungsplatz als Tischler. In Berlin kämpft der Syrer Hasan, ein ehemals erfolgreicher Geschäftsmann, um den Nachzug seiner Familie. Und im brandenburgischen Groß Schönebeck versucht die Tschetschenin Zainap über ihre Arbeit in einem Kindergarten Anschluss an Deutsche zu finden.

Eine beeindruckende Dokumentation über vier unterschiedliche Schicksale, die eines verbindet: Sie sind vor Krieg und Terror geflohen und müssen nun lernen, sich in einem fremden Land zurechtzufinden. Es ist ein schwieriger und mutiger Neubeginn zwischen Hoffen und Warten, Träumen und Rückschlägen und auch zwischen helfenden, offenen Mitbürgern und feindseligen Ressentiments.

Dieses bunte Deutschland

 

Der Dokumentarfilm unter der Regie von Jan Tenhaven mit Samiha, Siad, Hasan, Zainap und Lisa Zwerger wurde 2017 fertiggestellt und dauert 89 Minuten (Altersempfehlung: ab 12 Jahren)

Im Anschluss an den Film gibt es eine Diskussion mit Aydan Özoguz, Bundestagsabgeordnete und Eric Laugell, Sozialdezernent  Hamburg-Wandsbek und zwei Nachbarschaftsmüttern.

Wer wird EUROPAMEISTER?

Europaquiz 1kNein, gemeint war nicht die Fußball-Europameisterschaft und es gab auch keine Million zu gewinnen, aber trotzdem haben rund 25 Seniorinnen und Senioren des U99 im Februar im Haus am See mit viel Engagement an einem Wissens-Quiz teilgenommen, das vom Verein Bürger Europas e. V. aus Berlin in Zusammenarbeit mit der EU veranstaltet wurde.
Worum ging es? Natürlich, wie der Titel sagt, um Europa, um das Verhältnis Hamburgs zu Europa, um europäische Kultur u. ä.

Jede Frage, einschließlich der drei möglichen Antworten, war groß auf einer Folie zu sehen und wer nach dem Kommando ganz schnell auf die kleine Fernbedienung drückte wurde mit Chance Gewinner und erhielt ein kleines Präsent. So ging es durch alle Themenbereiche.

Am Ende gab es etwa ein Dutzend Einzelgewinner. Jedoch waren einige Seniorinnen besonders schnell und damit erfolgreicher. Es gab am Schluss einen „Siegertisch“, auf dem sich die Gewinne entsprechend häuften. Schnelligkeit war eben Trumpf.

Europaquiz 3k

Bemerkenswert war, dass sich alle Anwesenden in zwei Fällen absolut einig waren:
• Frage: „Was plant die EU bis spätestens 2025 mit Australien und Europa?“
Antwort: „Freihandelsabkommen“ Das wussten natürlich 100 % der Anwesenden!

• Frage: „Bei einem der größten Volksfeste Europas und der Welt, der Fallas in Valencia, werden als Höhepunkt …
Antwort: „Stiere durch die Altstadt getrieben.“ • Hier haben 100 % falsch geraten. Die richtige Antwort war „ …riesige Pappfiguren verbrannt“ - was soll’s.

Insgesamt hat es viel Spaß gemacht, es wurde gelacht, Kaffee und Tee getrunken, dazu leckere Muffins gegessen und am Ende festgestellt, viel dazugelernt zu haben. Selbst der Moderator freute sich, dass es eine so muntere Runde war. (Barbara Petersen für das U99)

Cometogether!

Am 22. Juni 2018 von 16 – 19 Uhr fand das Cometogether Fest im  und um das Haus am See herum statt.

Über 200 Besucher erfreuten sich an dem bunten Programm in Zusammenarbeit verschiedener sozialer Träger aus dem Stadtteil. Das leckere internationale Essen bereiteten Frauen des Frauen- und Mädchentreffs Hohenhorst. Das bunte Bühnenprogramm bestand aus drei musikalischen Einlagen von Musikgruppen internationaler Herkunft.  Das Selbstlernzentrum der Hamburger Volkshochschule nutzte das Fest um Geburtstag zu feiern.

Syrische MusikgruppeTanzgruppe Haus der JugendKurdische MusikgruppeHauptgewinn der Umfrage des SelbstlernzentrumsLove Newkirk

 

 

 

 

 

 

 

 


< zurück <

Lernort im Haus am See ab sofort Di.+ Do.

Lernort

Hausaufgabenbetreuung für Kinder und Jugendliche unter Beachtung der geltenden Sicherheitsauflagen weitere Infos: PDF Download


Herbstferien in Hohenhorst

Das Haus am See hat ein
Ferienprojekt für Familien geplant
weitere Infos: PDF Download


Online-Veranstaltung
"Töchter des Aufbruchs".

Film+Disskusion
am Montag 18.10.21
von 18:00-21:00 Uhr.
weitere Infos: PDF Download


Garten der Nationen

jeden Dienstag 15-18 Uhr
in der Gruenewaldstraße 78
weitere Infos: PDF-Download


Anfängerkurs PC - und Internetnutzung in Haus am See

Im November finder ein PC Anfängekursr statt -
immer dienstags von 14:30-16:30 startet parallel das "digitale Cafe" im Café Horst
mehr Infos: PDF Download


Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrer weiteren Nutzung erklären Sie dafür Ihr Einverständnis Mehr erfahren